Stiftung Haus der Bauern

Die gemeinnützige und mildtätige Stiftung „Haus der Bauern“ mit Sitz in Schwäbisch Hall und Schloss Kirchberg wurde im Jahr 2012 durch Rudolf Bühler ins Leben gerufen; er ist Vorsitzender seit Gründung. „Haus der Bauern“ ist das Sozialwerk und die soziopolitische Stiftung der Bäuerlichen Erzeugergemeinschaft Schwäbisch Hall, einem Zusammenschluss von 1.560 Bauernhöfen aus der Region Hohenlohe (Baden-Württemberg).

Die Stiftung „Haus der Bauern“ verfolgt folgende Ziele:

  • Vertretung und Stärkung der gesellschaftlichen Rechte und Interessen der ländlichen Bevölkerung
  • Schutz und Förderung traditioneller ländlicher und bäuerlicher Lebens- und Kulturformen
  • Bildung und Ausbildung der ländlichen Bevölkerung

Die Stiftung „Haus der Bauern“ ist Trägerin der Akademie Schloss Kirchberg. Zu diesem Zweck hat sie Schloss Kirchberg 2015 von der Evangelischen Heimstiftung erworben und erfüllt es seither wieder mit neuem Leben. Die Sanierungsarbeiten sind weitgehend abgeschlossen - die größte Schlossanlage Nord-Württembergs mit drei Innenhöfen hat eine neue Bestimmung erhalten.

Rudolf Bühler ist es ein Herzensanliegen, dass die ökologische Bewegung auf Schloss Kirchberg als Kraftplatz eine Heimat erhält, von der wichtige Impulse für die Agrarwende ausgehen und einhergehend die Projektarbeit für nachhaltige regionale Entwicklung in die Welt hinausgetragen werden kann. Mehr zu der Gemeinnützigen Stiftung Haus der Bauern