Sommerschule 27.08. - 03.09.2022

Sommerschule: Future of Food – Zukunftsfähige Ernährungssysteme

Wie kann und muss ein zukunftsfähiges System der Erzeugung und des Konsums von Lebensmitteln aussehen? Die Sommerschule ist die Gelegenheit für alle jungen Leute, die unsere Ernährung in Zukunft mit gestalten wollen, sich intensiv mit dieser Frage auseinanderzusetzen.

Wir folgen den Lebensmitteln vom eigenen Teller bis zur landwirtschaftlichen Erzeugung. An jedem Tag der Sommerschule beschäftigen wir uns mit einer Stufe der Wertschöpfungskette und lernen durch Vorträge, vielseitige Exkursionen und intensive Diskussionen kennen, wie Lebensmittel heute erzeugt werden, welche Probleme das verursachen kann und wie alternativen Wege aussehen.

· Was wollen aufgeklärte Verbraucher:innen heute? Was sind aktuelle Ernährungstrends?
· Wie sehen bestehende und zukünftige Handels- und Vermarktungskonzepte aus?
· Welche Rolle spielt das Lebensmittel-Handwerk für eine zukunftsfähige Lebensmittelversorgung?
· Tierwohl und Fleischkonsum? Wie stellen wir uns eine ökologisch und ethisch tragfähige Landwirtschaft vor?

Diese und weitere Fragen wollen wir gemeinsam diskutieren und innovative Lösungsansätze für zukunftsfähige Systeme der Lebensmittelerzeugung und nachhaltigen Konsum erleben.

>> Bericht über die Sommerschule 2020


Wer kann mitmachen?

· Alle kreativen Köpfe, die die Zukunft unserer Ernährung mitgestalten möchten
· Auszubildende und junge Mitarbeiter:innen aus Unternehmen der Ernährungswirtschaft und anderer Branchen
· Lebensmittel-Handwerker:innen wie Metzger:innen, Köch:innen und Bäcker:innen sowie Lebensmitteltechnolog:innen
· Engagierte Bäuerinnen und Bauern (konventionell und ökologisch)
· Studierende aller Fachrichtungen mit Interesse an Land- und Ernährungswirtschaft

Was kostet die Sommerschule?

Die Teilnahmegebühr für die Sommerschule ist gestaffelt und beinhaltet das Bildungsprogramm mit Exkursionen, Verpflegung und 7 Übernachtungen im Mehrbettzimmer im Biohotel Schloss Kirchberg. Deine An-/Abreise organisierst und bezahlst du selbst.

Für Selbstzahler:innen liegt der Teilnehmendenbeitrag bei 490€.
Wenn dein Unternehmen dich anmeldet, liegt die Teilnahmegebühr bei 750€.
Studierende und Menschen mit (nachweislich) geringen finanziellen Möglichkeiten können sich auf ein Stipendium bewerben, mit dem sich der Eigenanteil der Teilnahmegebühr auf 190€ reduziert.

 

Wie kann ich mich bewerben?

Hier findest du das Bewerbungsformular. Dieses schickst du ausgefüllt an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! . Wir schicken dir anschließend eine Eingangsbestätigung. Bewerbungsschluss ist der 18. Juli 2022. Bitte beachte, dass bei der Stipendienvergabe die Reihenfolge des Bewerbungseingangs mit entscheidend ist.

 

Ansprechpartnerin für die Sommerschule:

Miriam Kaiser
07954 9211880
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Kooperationspartner der Sommerschule

 

 

Werden Sie Unterstützer der Sommerschule

Erfahrungsgemäß sind 75 Prozent der Teilnehmenden auf ein Stipendium angewiesen. Werden Sie Förderer und ermöglichen Sie damit einer oder einem Entscheider:in von morgen die Teilnahme an der Sommerschule. Mit einem Förder-Beitrag von 560 € können Sie einer Person ein Stipendium finanzieren, durch das sich der Teilnahmebeitrag auf 190 € reduziert.

Gerne nehmen wir Sie als Förderer mit Ihrem Logo im digitalen Auftritt der Sommerschule und dem gedruckten Programm auf.

Ansprechparterin

Miriam Kaiser
Bildungsreferentin
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 

 


Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok