Fachkraft für Bio-Lebensmittel im Handel - IHK zertifiziert

Bio ist ein Wachstumsmarkt. Genussvolle, gesunde Ernährung, an welcher man sich ohne schlechtes Gewissen erfreuen kann, ist für viele Verbraucher sehr wichtig geworden. Zudem legen immer mehr Menschen Wert darauf, auch beim Kauf von Lebensmitteln aktiv etwas Gutes für Umwelt und Tierwohl zu tun. Diese Kunden identifiziert sich mit dem, was sie essen. Sie erwarten beim Einkauf verlässliche Informationen darüber wie, wo und von wem ihre Bio-Kartoffeln angebaut wurden und was sich hinter Begriffen wie „Tierwohl“ oder „Bruderhahninitiative“ verbirgt.

Durch kompetente Beratung können Kunden von der Qualität überzeugt und an den Point of Sale gebunden werden. In der Fortbildung werden Fachkräfte im Lebens- mitteleinzelhandel gezielt darin ausgebildet, Kundenfragen zum Bio-Sortiment souverän zu beantworten. Sie werden darin geschult, die Grundlagen des ökologischen Landbaus erklären und die Unterschiede zwischen Bio und sonstigen Labels benennen zu können. Auch die Hintergründe anderer gängiger Labels wie „Ohne Gentechnik“, KAT etc. werden im Kurs thematisiert. Durch theoretische und praktische Unterrichtseinheiten sind die TeilnehmerInnen danach in der Lage, auch kritischen Nachfragen von Kunden in Bezug auf Qualität, Kontrollen, Bio-Zertifizierung und die Ökologische Land- und Ernährungswirtschaft sicher und authentisch zu begegnen.

Die intensive Verbindung von Theorie und Praxis wird durch Exkursionen gewährleistet, bei denen die landwirtschaftliche Erzeugung und handwerkliche Verarbeitung von Bio-Produkten hautnah erlebt werden können. Experten aus der Praxis teilen ihr Wissen und stehen für Rückfragen bereit. Auch die Sortimentsgestaltung und ihre marktangepasste Präsentation werden im Kurs thematisiert und geübt, z.B. durch Planung von Verkaufsförderungsaktionen. Durch ihre zusätzliche Ausbildung als Multiplikatoren werden die KursteilnehmerInnen im ganzen Markt positive Impulse über ihren eigenen Arbeitsbereich hinaus weitergeben können. Die Absolventen werden zu Botschaftern für hochwertige Lebensmittel und eine naturgerechte Erzeugung.

Bitte senden Sie Ihre Anmeldung an Dr. Astrid Heid.

Weitere Informationen zur Weiterbildung finden Sie im Flyer.

 

Termine 2019: 

Kurs 19FKBE03: (ausgebucht)

Modul 1: 04.-05. Februar 2019
Modul 2: 20.-21. Mai 2019
Modul 3: 24.-27. Juni 2019
Ort: Bensheim, Kirchberg
 

Kurs 19FKBE04: (ausgebucht)

Modul 1: 06.-07. Februar 2019
Modul 2: 08.-09. Mai 2019
Modul 3: 09.-12. September 2019
Ort: Empfingen, Dorfgemeinschaft Tennental, Kirchberg
 

Kurs 19FKBE12: (ausgebucht)

Modul 1: 03.-04. April 2019
Modul 2: 22.-23. Mai 2019
Modul 3: 15.-18. Juli 2019
Ort: Umkirch, Kirchberg
 

Kurs 19FKB16:

Modul 1: 05.-06. Juni 2018
Modul 2: 24.-25. Juli 2019
Modul 3: 16.-19. September 2019
 

Kurs 19FKB24:

Modul 1: 11.-12. September 2019
Modul 2: 16.-17. Oktober 2019
Modul 3: 11.-14. November 2019
 

Kurs 19FKB25:

Modul 1: 24.-25. September 2019
Modul 2: 23.-24. Oktober 2019
Modul 3: 25.-28. November 2019

 

In Kooperation mit:

 

   

 

 

 


Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok